Leder ist ein gezielt veredeltes Naturprodukt, das durch Gerbung von Tierhäuten entsteht. Jedes Stück Leder ist eine natürlich gewachsene Tierhaut, Abweichungen in Farbe und Struktur sind ein typisches Qualitätsmerkmal für echtes Leder.

Leder hat folgende einzigartige Eigenschaften:

  • weich und doch robust
  • formbeständig aber dehnfähig
  • außergewöhnlich strapazierfähig
  • langlebig
  • atmungsaktiv
  • klimaausgleichend

Unser Leder wird schonend gegerbt und sorgfältig weiterverarbeitet. So bleiben die natürlichen, positiven Eigenschaften des Leders erhalten. In der Verarbeitung folgen wir den strengen Regeln für Bio-Leder: keine AZO-Farben, kein PCP und keine Chrom VI-Gerbung. Aufgrund dieser biologischen Verarbeitungsweisen können ungefütterte Schuhe sowie Futterleder und Decksohlen in Verbindung mit der natürlichen Wärme und Feuchtigkeit Ihres Fußes abfärben.

Unsere Naturleder stammen aus kontrollierten Tierbeständen und werden von Hand verlesen. Für Schuhe ist es trotz der heutigen Materialvielfalt unentbehrlich und unersetzbar. Nur Leder ist so atmungsaktiv und klimaausgleichend wie die eigene Haut.

Wir verarbeiten folgende Leder:

Elchleder ist das weichste und dehnfähigste Leder. Es ist dennoch robust und extrem atmungsaktiv. Besonders die Rauleder gleicht das Klima im Schuh perfekt aus.

Kalbleder ist durch seine feine Narbung besonders für elegante Schuhe geeignet. Es ist weicher als Rindleder und strapazierfähiger als Elchleder. Bei glatten Kalbledern erhält man eine sehr wasserfeste Oberfläche, bei Rauleder eine weiche samtartige Haptik.

Rindleder ist seit Jahrzehnten der Klassiker in der Schuhmode. Es lässt sich wunderbar verarbeiten, es ist widerstandsfähig und kann durch seine feinen Fasern viel Feuchtigkeit aufnehmen.

Ziegenleder wird aufgrund seiner Geschmeidigkeit meist nur in der Handschuhindustrie verarbeitet. Wir nutzen seine besonderen Eigenschaften und füttern unsere Schuhe für optimalen Tragekomfort.

Lammfell ist auch Leder - dieses wird so gegerbt, dass die Haare erhalten bleiben. Es ist extrem isolierend und kann sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen - Sie schwitzen also nicht! Es eignet sich als Futterleder sowie als Oberleder für Hausschuhe.

Hirschleder ist leicht und super griffig, im Alltag erweist es sich als stark und wetterfest. Das seidenweiche Leder stammt von wild lebenden Hirschen aus den USA.

Yakleder ist ein robustes Naturleder, ideal geeignet für den Einsatz im Winter. Es ist griffig, atmungsaktiv und verträgt auch extreme Wetterbedingungen durch seine Herkunft von den Gipfelregionen in der Mongolei.

Nach Oben